Abilogo

Worte machen Bilder.

Alfred Selacher (*1945)
Schweizer Lebenskünstler

Ein Abilogo ist zwar kein Muss, kann euer Abimotto jedoch zusätzlich verdeutlichen und ihm das gewisse Extra geben.

Das Abilogo ist praktisch die Kirsche auf der Sahnehaube. Zudem sieht ein Abishirt mit Bild-und Textaufdruck um einiges besser aus, als ein bloßer Schriftzug.

Habt ihr z.B. ein Abimotto, das sich an bekannte Werbe-Slogans, Produkte oder Filme anlehnt, könnt ihre die entsprechenden Farben, Schriftzüge und Motive verwenden.

Wie gestalten wir die Abologo-Suche?

Am besten beginnt ihr mit der Entwicklung eures Abilogos unmittelbar nach der Abimotto-Wahl. Schließlich habt ihr keine Zeit zu verlieren.

Das Procedere zur Abilogo-Findung ähnelt der beim Abimotto. Von der Ideenfindung, über Vorschläge bis in zur Abstimmung – Diese Prozedur habt ihr bereits einmal erfolgreich praktiziert. Beim Abilogo beginnt ihr damit gleich noch einmal!

Am Anfang steht die Logo-Entwurfsphase. Da nicht alle Schüler gleich begabt beim Zeichnen und Entwerfen von Logos sind, empfiehlt es sich, einen internen Jahrgangswettbewerb zu veranstalten. Motiviert kreative Köpfe eures Jahrgangs, sich zeichnerisch und gestalterisch auszuleben. Ob einzeln oder in kleinen Gruppen, spielt keine Rolle.

Die Personen sollten sich jedoch mit Grafikprogrammen, wie Photoshop und Adobe Illustrator auskennen und Spaß am Logo-Design haben. Im Internet findet ihr viele Tutorials, die euch beim Designen helfen!

Da ein Abilogo wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, als ein Text-Slogan, muss das Organisationsteam Überzeugungsarbeit leisten und Anreize setzen. Wann hat man schon mal die Möglichkeit, sich künstlerisch mit seinem Abjahrgang zu verewigen? Bestimmt finden sich unter euch begabte Abiturienten, die sich etwas Besonderes einfallen lassen werden.

Wie beim Abimotto gilt: Abgabetermin für die Abilogo-Entwürfe setzen, Mitschülern zur Ansicht geben und Abstimmungstermin festlegen. Da beim Abilogo nicht so viele Zusendungen zu erwarten sind, wie beim Abimotto, sollten nach Möglichkeit alle Entwürfe bei der Abstimmung teilnehmen. Immerin haben eure Mitschüler viele Stunden in ihre Designs investiert.

Die entgültige Abstimmung erfolgt dann im Rahmen einer Jahrgangsversammlung. Mit eurem Abimotto und dem dazu passenden Abilogo seid ihr nun gut für weitere Aktionen, wie Abishirts, Abizeitung und Abistreich gerüstet.

Was müssen wir beim Abilogo beachten?

Ganz wichtig: Achtet bei den Abilogo-Entwürfen, ob es sich um geschützte Motive handelt. Das kreative Treiben mit einem fremden Logos kann nämlich teuer werden. Markenlogos und bekannte Filmtitel, umgesetzt mit witzigen Sprüchen, sehen auf T-Shirts, Flyern und Plakaten besonders gut aus – Doch wenn ihr euch zu genau an das Original haltet, landet ihr unter Umständen vor Gericht.

Das ist nicht übertrieben. Nicht jedes Unternemen sieht es gern, wenn sein Firmenlogo – selbst in leicht veränderter Form – zu einem solchen Zweck verwendet wird. Wer nicht aufpasst, hat schnell eine Klage wegen Markenrechtsverletzung am Hals. Das klagende Unternehmen kann dann die Verbreitung von T-Shirts & Co. gerichtlich verbieten, die Vernichtung des Restbestandes fordern und auf Schadensersatz klagen.

Wann liegt eine Markenrechtsverletzung vor?

Eine Markenverletzung ist dann gegeben, wenn die verwendeten Bezeichnungen geschäftlich genutzt werden.

Werden die Abi-Shirts z.B. über die Homepage der Schule verkauft, liegt durchaus ein kommerzieller Nutzen vor, dennoch kommen einige Abiturienten mit einem blauen Auge davon. Entscheidend dabei ist, dass das Logo des Unternehmens satirisch verändert wurde und lediglich eine Assoziation zu diesem herstellt.

Dann ist i.d.R. keine markenmäßige Nutzung zu erkennen. In dem Fall berufen sich die Richter auf den vorherrschenden Tatbestand der Kunstfreiheit nach Artikel 5, Absatz 3 des Grundgesetzes:

Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Wird die Werbeaussage bei der Logogestaltung in humorvoller Weise auf die Schippe genommen, kann der Markeninhaber oft weder markenrechtliche, noch wettbewerbsrechtliche Ansprüche geltend machen. Entscheidend ist, dass Schriftzug und Aussage verändert werden.

Ansonsten kann euch das Abilogo teuer zu stehen kommen. Wird die markenrechtliche Bezeichnung vollständig und unverändert übernommen, kann ein Käufer nicht eindeutig erkennen, dass es sich um ein Abi-T-Shirt handelt. Es besteht Verwechslungsgefahr. So mussten einige Abiturienten in der Vergangenheit bereits tief in die Tasche greifen und mit tausenden Euro für die anfallenden Gerichts- und Anwaltskosten aufkommen.

Achtet beim beim Entwurf eures Abimottos und Abilogos darauf, dass eure Idee kein Logo in unveränderter Form übernimmt. Um juristisch auf der sicheren Seite zu sein, muss dieses künstlerisch verändert werden, ohne den rechtmäßigen Besitzer zu verunglimpfen. Außerdem sollte das Logo den klaren Hinweis auf eine Abiturmarke mit entsprechendem Jahrgang enthalten.

Tipp: Markenrecherche machen!

Längst haben einige Unternemen den Begriff „Abi“ als Marktlücke entdeckt und für die Verwendungszwecke Bekleidung und Veranstaltungen schützen lassen. Beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) sind zum Beispiel folgende Marken eingetragen:

  • Sensation Abi (u.a. für Bekleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Unterhaltung)
  • Abi…und dann? (u.a. für Druckereierzeugnisse, Buchbinderartikel, Unterhaltung)
  • ABI REIF FÜR DIE INSEL (u.a. für Bekleidungsstücke, insbesondere Strandanzüge, Kopfbedeckungen)
  • ABI WIR HABEN FERTIG (u.a. für Bekleidungsstücke, insbesondere Strandanzüge, Kopfbedeckungen)
  • ABI-SHOP (u.a. für Druckereierzeugnisse, Buchbinderartikel, Bekleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Telekommunikation, insbesondere Bereitstellen von Informationen im Internet
  • abi budget (u.a. für Bekleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Unterhaltung
  • ABI Art (u.a. für Druckereierzeugnisse, Plakate, Bekleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Sweater, T-Shirts, Unterhaltung, Durchführung von Live-Veranstaltungen, Herausgabe von Verlags- und Druckereierzeugnissen in elektronischer Form, auch im Internet, Herausgabe von Zeitschriften und Büchern in elektronischer Form, auch im Internet)
  • Abi Battle (u.a. für Bekleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Oberbekleidungsstücke, Pullover, Sweater, T-Shirts, Publikation von Druckerzeugnissen (auch in elektronischer Form), ausgenommen für Werbezwecke, Publikation von Zeitschriften und Büchern in elektronischer Form, auch im Internet, Dienstleistungen zur Verpflegung von Gästen, Verpflegung von Gästen in Snackbars)
  • ABi.done (u.a. für Organisation und Durchführung von wirtschaftlichen und werbemäßigen Party- und Eventveranstaltungen, Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, nämlich Partys, Events und Tanzveranstaltungen
  • Abi World Club (u.a. für Betrieb einer Diskothek, Veranstaltung von Unterhaltungsshows, Musikdarbietungen, Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen, Dienstleistungen zur Verpflegung und Beherbergung von Gästen)

Es schadet nicht, bei der Abimotto-Suche eine schnelle Einsteigerrecherche zu machen. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Im Zweifelsfall solltet ihr die Rechte vorher beim Rechteinhaber einholen.

Was ist, wenn uns kein Abilogo einfällt?

Abimotto Schuldruckerei

© Logo „Abi Vegas“: Schuldruckerei.com

Während Farben, Motive und Design bei bekannten Unternehmen, Produkten, Slogans, Filmen etc. bereits vorgegeben sind, fällt die Entwurfsfindung bei eigenen Abimotto-Kreationen schwerer aus.

Wenn euch kein passendes Motiv für euer Motto einfällt oder es schlichtweg an Personen mangelt, die das Logo grafisch umsetzen, könnt ihr euch an professionelle Anbieter wenden.

Ihr liefert eure Ideen, Skizzen, Zeichnungen und Texte – Und der Anbieter erstellt euch daraus ein professionelles Motiv, bei dem es garantiert keine Probleme mit dem Copyright gibt.

Die letzte (aber wenig kreative) Lösung ist, fertig designte Abishirts mit Motto & Logo zu kaufen. Die Individualität bleibt dabei jedoch auf der Strecke…