Zeitraum

Neben dem WO bzw. dem Reiseziel, ist bei der Planung und Organisation auf das WANN entscheidend. Denn der Reisezeitraum hat nicht nur Auswirkungen auf das Wetter, sondern auch auf den Preis!

Wann ist der beste Zeitraum für die Abireise?

Der Reisezeitraum ist mitunter auch entscheidend dafür, wo die Abireise hingehen soll. Denn schließlich soll es vor Ort im Idealfall warm sein und gutes bzw. sonniges Wetter herrschen. Aufgrund der Prüfungstermine ergibt sich für die meisten Abiturienten ein Zeitfenster von Mai bis Juli für eine Abireise.

Bei der Terminfindung solltet ihr die Prüfungstermine, (auch die Nachprüfungen), die Zeugnisvergabe/Schulentlassung mitsamt Abiball und auch den Termin für die Abiparty berücksichtigen. Stimmt euch also unbedingt mit den Kollegen der anderen Abi-Komitees ab!

Eigentlich gibt es für die Abireise nur zwei Möglichkeiten an Reiseterminen: Entweder ihr verreist zwischen den schriftlichen und den mündlichen Abiturprüfungen oder ihr wartet ab, bis wirklich alles vorbei ist und verreist nach dem Abiball, bzw. der Zeugnisvergabe.

Aufgrund des föderalistischen Schulsystems entscheidet das Kultusministerium eines jedes Bundeslandes nicht nur darüber, was ihr in den letzten Jahren so alles lernen müsst, sondern auch über die Prüfungsinhalte und eben die Prüfungstermine. So werden die schriftlichen Abitur-Prüfungstermine zentral festgelegt, während euer Direktor die mündlichen Prüfungen innerhalb eines festgelegten Zeitraumes frei verteilen kann. – So einfach bildet sich für euch ein klares Zeitfenster.

Die Abitur-Prüfungstermine werden auf der Kultusminsterkonferenz verabschiedet und anschließend unter anderem auf den Internetseiten der jeweiligen Kultusminsterien der Bundesländer veröffentlicht. Sie gelten verbindlich für alle Schulen. Aber sicher ist sicher: Lasst euch den Termin noch einmal von eurem Sekretariat oder Direktor rückbestätigen!

Dr. Abi Tipp: Hier findet ihr eine Übersicht aller Abitur-Prüfungstermine 2014 nach Bundesländern sortiert!

In der Touristik gibt es verschiedene Saisonzeiten und die Preise regeln sich durch Angebot und Nachfrage. Wenn es irgendwie möglich ist, solltet ihr eure Abireise also nicht gerade auf die Sommerferien legen, wo alle verreisen können und wollen und der Preise entsprechend steigt.

Grundsätzlich kann man sagen: Je früher man reist, desto günstiger ist es. Ausnahmen von jener Regel gibt es natürlich auch, beispielsweise an Ostern oder Pfingsten. Sofern ihr beim Reisezeitraum ein bisschen flexibel seid, lässt sich mit Sicherheit der ein oder andere Euro sparen!

Wieviele Nächte soll die Abireise dauern?

Das kommt darauf an, wie lieb ihr euch habt. Aber Spaß beiseite…

Je mehr Nächte, desto:

  • intensiver kommt ihr untereinander ins Gespräch
  • besser lernt ihr euch kennen
  • mehr Spaß kann sich anbahnen
  • weiter kann die Abireise gehen
  • mehr Geld müsst ihr einkalkulieren

Je kürzer die Abireise, umso:

  • weniger stehen Anreise und Aufenthalt im Verhältnis zueinander
  • geringer ist der Erlebniswert
  • günstiger wird die Abireise

FAZIT

Wenn es auf einen Campingplatz um die Ecke gehen soll, könnten 2 bis 3 Nächte anvisiert werden (Länger dürfte der Campingplatz auch nicht haben wollen?).

Wenn ihr eine Reise nach Spanien, Italien, Bulgarien oder andere südlichen Ländern anpeilt, sollte die Reise mindestens über 4 Nächte Aufenthalt im Hotel gehen. Die Busanreisen finden häufig über Nacht statt (so dass man insgesamt 6 Nächte auf dem Buckel hat) und die Fluganreise ist ein wenig teurer.

Pi mal Daumen sollte die Flugreise nach Mallorca 4 bis 7 Nächte lang sein, Bulgarien eine Woche (bekommt man auch zum Preis von Mallorca-4-Nächte) und eine Busreise nach Lloret de Mar mindestens 4 Nächte mit 6,5 Tagen Aufenthalt.

Aufbauend auf den Erfahrungen, bieten die meisten Spezial-Reiseveranstalter für ihre Abireisen verschiedene Zeiträume an: Die beliebtesten Aufenthaltsdauern sind hierbei 4 und 7 Übernachtungen. Zwar ist auch eine längere Aufenthaltsdauer denkbar, wie z.B. 14 Übernachtungen, aber im Grunde genommen wollt ihr lediglich ein paar Tage gemeinsam intensiv feiern und keinen Langzeiturlaub verbringen. Vier bis sieben Nächte sind also ein guter Richtwert.

Dr. Abi Tipp: Sollte eure Stufe unentschlossen sein, kann die Gruppe auch auf beide Zeiträume aufgeteilt werden.  Die Unterkunft im gleichen Hotel, sowie die An- oder Abreise zusammen ist möglich. Ihr nehmt dann einfach zwei getrennte Teil-Buchungen vor.