Reiseziele für Abireisen 2015

Wohin soll eure Abireise 2015 gehen?

Idealerweise hat das Abireise-Komitee bereits Kataloge von Reiseveranstaltern bestellt, wo ihr euch über die Destinationen, sowie das Leistungsangebot und Programm vor Ort informieren könnt.

Um euch bei der Entscheidung unterstützen, haben wir im Folgenden die Top-Reiseziele für Abireisen zusammengestellt. Informiert euch jetzt über die wichtigsten Fakten rund um die Destination, Highlights und mögliche Nachteile.

Mit Dr. Abi findet ihr garantiert den perfekten Ort zum Ab(i)feiern!

Lloret de Mar – Die Nummer 1 für Abireisen

Lloret de Mar ist die absolute Nummer 1 unter den Reisezielen für Abireisen und das nicht ohne Grund: Lloret de Mar ist das Partymekka schlechthin und bildet damit eine ziemlich große Schnittmenge mit den Interessen der meisten Abireisenden. Denn feiern sollt ihr euer bestandenes Abitur!

Video: Lloret de Mar Partyurlaub in 100 Sekunden!


Lloret de Mar ist Kult! Lloret de Mar ist Party! Und wie euer Partyurlaub in Lloret de Mar sein kann, seht ihr in unserem Teaser für den Sommer 2015.

In Lloret de Mar habt ihr mit den 10 Großraumdiskotheken, über 100 Bars und Kneipen eine Partymeile, wie sie sich am ehesten mit Hamburgs Reeperbahn vergleichen lässt.

Das ganze gepaart mit soliden Unterkünften mit All Inklusive und nicht nur Strandwetter, sondern tatsächlich schönem Sandstrand und türkisblauem Wasser! Tagsüber Beachpartys, Shopping in Barcelona, Paintball spielen, Volleyballturniere, oder einfach nur ausschlafen. Und danach an die Beachbar zum Cocktail schlürfen.

Lloret de Mar ist nicht unbedingt die Adresse für Kulturfanatiker, aber deswegen fährt wohl kaum jemand nach Lloret, denn Kunst studieren könnt ihr in den Folgejahren an der Universität.

PLUSPUNKTE für Lloret sind: Gute Infrastruktur zum Feiern, gute und günstige Anreisemöglichkeiten und Unterkünfte und die Anzahl der Gleichgesinnten. Party on auf eurer Abireise in Lloret!

Mehr Infos zum Ort und den Reisen findet ihr auf lloret-de-mar.de.

Calella – die schmucke Schwester Llorets tritt aus dem Schatten

Strand von Calella

Calella: Party, Strand & Meer…

Calella liegt 25 km südlich von Lloret de Mar, was klimatisch kaum einen Unterschied macht, aber dafür ist Calella deutlich gemütlicher.

Hier geht alles etwas gemächlicher ab, der Strand ist endlos weit, die Diskotheken relaxter (keinesfalls schlechter!) und auch in der Altstadt geht es beschaulicher zu.

Tatsächlich wohnen in Calella auch viele Spanier, die in das dichtgelegene Barcelona pendeln und auch im Sommer zieht es die Städter an den Strand von Calella. Wer ein wenig mehr Spanien schnuppern möchte und auf eine perfekte Infrastruktur nicht verzichten möchte, ist hier genau richtig!

Das Angebot an Programmpunkten ist bunt, insbesondere Sportmöglichkeiten am Stand bieten sich viele und Barcelona ist dank der Metro hervorragend angebunden!

Die Hotellerie ist auf einem soliden Komfort-Standard und der Gast ist König. Calella erlebt seit Jahren eine steigende Nachfrage, es ist zwar kein Insider-Tipp mehr, aber dennoch nicht so überlaufen wie so manch eine Touristen-Hochburg.

Calella ist mit Sicherheit eine gute Wahl für die Abireise!

Mehr Infos zum Ort und den Reisen findet ihr auf calella.de.

Malgrat de Mar – Strandrelaxation pur!

„Malwas? – Malgrat!“ – liegt geographisch zwischen Lloret und Calella und ist vielleicht der Geheimtipp schlechthin für eure Abireise!?

Zwar hat auch Malgrat ein Zentrum mit vielen Läden, Diskotheken und Restaurants, Kirche und allerlei, aber der Fokus liegt absolut auf dem Strand. Die Hotels reihen sich aneinander, fast alle mit Meerblick und einige sogar mit direktem Strand-Zugang.

Wie entspannt kann eine Abireise sein, wenn man nur nach Malgrat fährt. Sommer, Sonne, Sonnenschein, am besten zu genießen im Chamaco Beach, dem mexikanischen Restaurant mit Lounge direkte am Sandstrand.

Nachts überrascht Malgrat mit einer facettenreichen Vielfalt und tagsüber kann man -neben dem Strandleben- natürlich auch an einem bunten Ausflugsprogramm teilnehmen. O-Ton vieler Gäste: „Wie relaxed ist das denn?“

Playa de Palma / El Arenal – Feiern wie die Weltmeister im Megapark

Abireisen nach Mallorca

Malle: Party bis zur Eskalation!

Für die einen ist es ein bisschen zu hart, für die anderen passt es wie die Faust aufs Auge: Spätestens aus dem Film „Ballermann 6“ ist diese Partymeile einem jeden Deutschen bekannt, aber wahrscheinlich kennt es jeder auch um 3 Ecken als Ziel Nummer 1 für Mannschaftsfahrten und im Herbst auch Kegelvereine. In der Vorsaison Mai und Juni aber ist die Infrastruktur genauso da, allerdings habt ihr mit den o.g. Randerscheinungen nichts zu tun.

Playa de Palma auf Mallorca ist perfekt geeignet für eine Abireise, denn von jedem Flughafen Deutschlands gehen teils mehrere Maschinen täglich nach Mallorca und nur 10 min vom Airport entfernt findet ihr eine erstklassige Partystruktur mit kleinen Bars, wie auch Großraumdiskotheken wie dem MegaPark, Oberbayern, Bierkönig, RIU Palace und vielen mehr.

Ein wunderschöner Strand, vernünftige Hotels und die Nähe zum bezaubernden Palma Stadt runden das Profil eurer Abireise ab. Schlagerfest sollte man allerdings sein, denn oft schallt es „Palma.. Palma de Mallorca „– und die Party kann beginnen!

Cala Ratjada verwandelt sich nachts vom Fischerort & Strand in eine Partyhochburg

Cala Ratjada (auch „Cala Rajada“) liegt an der Nordost-Küste Mallorcas, malerisch eingebettet in zwei traumhaft schöne Buchten.

Das Fischerdorf hat seine alte Substanz erhalten und spielt seinen Charme durch die Gassen und Plätze aus, im Kontrast vereint stehen die Pinienhaine und das warme Mittelmeer.

Ein privilegierter Ort, der auch Promis und Stars in seinen Bann zieht. Hotels gibt es vom 2** bis 5*****-Niveau und die Diskotheken Keops und Physical sind weit über die Insel hinaus bekannt.

Etliche kleine und unentdeckte Bars, aber auch berühmte Locations wie „Coco´s Poolbar“ ziehen die Abiturienten in ihren Bann. Cala Ratjada ist wohl das coolste Ziel für die Abireise.

Ibiza – vom Punta Arabi über Eivissa zum Café del Mar

Ibiza ist bezaubernd und wohl deshalb auch so exklusiv!

Längst haben die Schönen und Reichen die Hippies verdrängt und Clubs wie Pacha, Space und Amnesia haben ihre Zielgruppe gefunden. Eintritt 30 Euro und ein Bier 10 Euro trennt die Spreu vom Weizen. Natürlich gibt es auch kleinere Locations, Bars und Diskotheken.

Etabliert hat sich auch der Club Punta Arabi mit seinem Rundum-Sorglos-Konzept: Mit der größten Clubdisko der Balearen „Ocean“ bietet der Club ein super abwechslungsreiches Partyprogramm und auch tagsüber ist für Stimmung gesorgt.

Super Animationsprogramm und Sport und Spaß stehen im Fokus. Ibiza als Abireiseziel ist spannend, aber leider nicht für jeden Geldbeutel geeignet.

Novalja und Zrce Beach sind die Kombi des Jahrhunderts

„Novalja – Zrce Beach. Wir schreiben das Jahr 2015. Dies sind die Abenteuer des Jahrgangs 2015, der mit seiner 80 Mann starken Besatzung eine Woche unterwegs ist, um fremde Partylocations zu rocken, neue Erfahrungen zu machen und sich näher kennenzulernen. Lichtjahre entfernt vom Alltag dringt die AK2015 in Partysphären vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

So dürfte sich der Trailer eurer Abireise lesen, wenn ihr Novalja als Abireise-Ziel ausgewählt habt.

Eine krasse Kombi: Mittlerer Hotelstandard spielt keine Rolle, wenn man in die Partywelt von Zrce eintaucht. Die 2,5 km Distanz zwischen Bett und den zahlreichen Open-Air-Clubs mit Festivals erster Güte sind ein Magnet für Abireisende auf der Suche nach etwas Besonderem. Novalja in Kroatien rules!

Mehr Infos zu Novalja und den Abireisen findet ihr auf novalja.de.

Goldstrand als perfektes Spring Break-Pendant

Abireise nach Goldstrand

Goldstrand: Perfekter Party-Ort für Abireisen

Wenn man an eine Abireise mit enger Anlehnung an die amerikanische Spring Break sucht, dann wird man mit dem Goldstrand fündig.

Gute Hotels, günstige Lebenshaltungskosten, vor allem aber ein exzellentes Nightlife sind die 4 Asse auf der Hand des Abireise-Komitees.

Von vielen Flughäfen Deutschlands fliegt ihr schon für 400,00 Euro für eine Woche im 4**** Hotel mit All Inclusive in das Abireise-Paradies Goldstrand. Events wie Pub Crawls, Beachpartys, vor allem aber die Foam Party sind er Knaller unter der Sonne der heißen Schwarzmeerküste.

Wer eine günstige Flugreise ohne Kompromisse sucht, der sollte den Goldstrand oder Sonnenstrand wählen!

Sonnenstrand ist der Sunny Beach of Life

Der Sonnenstrand in Bulgarien bietet euch einen gehobenen Hotelstandard, einen fantastischen Strand mit türkisblauem Warmwasser und unschlagbar coolen Diskotheken wie Den Glade Viking oder Iceberg.

Exzessive Party wird von den Skandinaviern vorgelebt und zieht wirklich jeden mit! Preis-Leistungsverhältnis ist kaum zu toppen und trotz der Party bietet das großzügige Poolareal der Hotels den perfekten Ausgleich. Chillen, Relaxen, Bierchen, Quatschen, so muss die Abireise sein!

Etwas entspannter als der kompakte Goldstrand ist das Partyparadies Sonnenstrand. Für eine gelungene Abireise, welche Party und Relaxation vereint, ist der Sonnenstrand das Non-Plus-Ultra.

Rimini bietet das Dolce Vita an der Adriaküste

Rimini ist eines der traditionsreichsten Reiseziele der Deutschen. Wo früher die Familie in den 70ern mit dem Käfer ins exotische Italien gereist ist, gibt es heute keine Berührungsängste mehr.

Rimini erlebt eine Renaissance sondergleichen. Renovierte Hotels, familiengeführt und charmant, vielleicht nicht immer vergleichbar mit großen Clubanlagen, bieten einen entspannten Urlaub, auch auf der Abireise. Die Adria immer nur einen Katzensprung entfernt, mit langem breiten Sandstrand.

Gute italienische Küche zu günstigen Preisen, erstklassige Diskotheken wie das Carnabys oder die weltberühmten Altromondo-Studios sorgen für den Tanz ins Morgengrauen.

Kultur gibt es satt: Rimini Altstadt, die kleine Republik San Marino und Venedig sind abwechslungsreiche Tagesausflüge, aber natürlich gibt es auch ein Partyboot oder einfach nur Volleyballturniere.

Rimini ist entspannt und ein bleibender Eindruck. Und genau das soll eure Abireise sein!

Siófok ist die Perle des Ostens am Plattensee

Das ungarische Siófok liegt direkt am Balaton (ungarisch für Plattensee) und bietet Warmwasser bereits im Mai, ultra-günstige Lebenshaltungskosten aufgrund des immer günstiger werdenden Forints und eine ganze Palette an coolen Clubs und Bars.

Das Flört, die Open-Air-Disko Palace, der Balaton Beach mit dem Spaghetti-House und dem Bar-Viertel mit dem La Siesta, Cool Bar, dem Renegade und vielen anderen Locations bieten ein unvergessliches Nachtleben zu günstigen Preisen.

Die Hotels sind umfangreich renoviert und überraschen mit einem erstklassigen Standard. Mildes Klima, eine kurze Anreise und ein hoher Community-Faktor sind nur einige Pluspunkte für die Perle des Ostens. Siófok ist auf jeden Fall eine Option für die Abireise und gibt aufgrund des günstigen Preises wirklich jedem Mitschüler die Möglichkeit, an der Abireise teilzunehmen! Noch einmal alle gemeinsam! Let´s go!

Dänemark: Ferienhäuser ganz individuell

Reiseziele in Dänemark gibt es wie Sand am Meer. Durchgesetzt haben sich aber vor allem Römö und die Region um Blavand.

Was geht, ist was ihr daraus macht! Konkret: Man miete sich einige dicht beieinander gelegene Ferienhäuser für 4-20 Personen und macht Hauspartys. Partyhopping im privaten Rahmen. Was cool klingt und ist, stößt bei den Vermietern allerdings auf extrem wenig Gegenliebe: Die meisten Anbieter (wie Novasol, Dansommer, Dancenter) untersagen die Vermietung an Abireise-Gruppen.

Wenn man durch Buchung über das Internet oder Reisebüro doch seinen Weg findet, so werden häufig extrem hohe Kautionen fällig, teilweise bis zu 500 Euro pro Person. Denn in einem Ferienhaus kann so manches zu Bruch gehen und das tut es auch. Ob Sauna oder Pool. So manch einen reizt die private Poolparty, aber der Spaß kann auch extrem teuer werden.

Dennoch lassen sich viele Jahrgänge nicht davon abhalten und strömen alljährlich in den Norden. Wer unter sich bleiben will, der ist sicherlich mit einer solchen Art von Abireise gut bedient, sollte aber nicht ignorieren, dass auch hier die Kosten nicht mit dem Mietpreis getan sind und Schäden und Strafzahlungen einkalkuliert werden sollten.

Holland – Zandvoort

Das Pendant zu Dänemark für die Norddeutschen dürfte für die Nordrhein-Westfahlen das holländische Zandvoort sein.

In die Dünenlandschaft eingebettet finden sich Ferienanlagen, vor allem aber Zeltplätze und im Ort selber gibt es Kneipen und sogar die ein oder andere Diskothek öffnet am Wochenende seine Türen.

Für ein chilliges Bierchen sind die Strandpavillions gut geeignet und die Großstadt-Partyszene findet sich im ca 35 min entfernten Amsterdam, welches man gut mit der Bahn erreicht.

Griechenland – Korfu – Schönwetter vs. mühsame Anreise

In den letzten Jahren haben einige Veranstalter die griechische Insel Korfu ins Portfolio der Abireisen aufgenommen.

Mit Sicherheit ist Griechenland eine Reise wert, allerdings bietet das Nachtleben eine überschaubare Auswahl an Locations und in den seltensten Fällen gibt es fußläufig erreichbar eine vernünftige Abwechslung.

Als wirklich beschwerlich dürfte die An- und Abreise gelten: Die Überfahrt mit der Fähre von Ancona (Italien), nachdem ihr bereits eine halbe Ewigkeit im Bus unterwegs wart und euch nach der Ankunft sehnt, dauert dann noch geschlagene 14 Stunden und im Grundpreis der Veranstalter ist die „Deckpassage“ enthalten. Ihr habt also keine Kabine und dürft 14 Stunden spatzieren gehen.

Glücklich kann sich schätzen, wer das nötige Kleingeld hat und die ca. 250 Euro teuren Flüge schießen kann. Denn im worst-case-Szenario verpasst man staubedingt auch noch die Abfahrt der Fähre und darf eine Nacht auf die Abfahrt der Fähre warten.

Malta – Kreuzritterzug ins Nachtleben

Der südlich von Sizilien gelegene Inselstaat Malta ist eine Hochburg der Kultur. Auf überschaubaren 30 x 15 km findet sich aber auch heute noch eine geballte Ladung Leben.

Die gesamte Insel ist kleiner als Bremen, aber hat die ehemalige Kronkolonie aber etliches zu bieten: Neben der sonst karstigen Insel finden sich traumhafte Sandstrände auf der Nachbarinsel Comino, 6000 Jahre Kultur haben imposante Festungen der Malteserorden, Zeugnisse von Napoleons Besetzung, aber auch Einflüsse der Briten hinterlassen, welche sich nicht zuletzt im entspannten Pub-Stil des Nachtlebens wiederfinden.

Sprachbarrieren an der Bar dürfte es auch nicht geben, denn auf Malta wird englisch gesprochen! Inselhauptstadt Valetta, aber die coolsten Kneipen und Diskotheken finden sich wohl in dem nahtlos übergehenden Nachbarort St. Julians.

Malta ist sicherlich eine ausgefallene Wahl für die Abireise. Air Malta verbindet Valetta mit zahlreichen deutschen Städten, allerdings liegen die Flugpreise bei gut 250 Euro und Gruppen dürften Probleme haben, ausreichend Platz zu finden. Die knappen Kapazitäten führen auch zu der überschaubaren Anzahl an Abi-Gruppen.

Türkei / Alanya

Mit Sicherheit zählt auch Alanya zu den berüchtigten Partyhochburgen, jedoch reißen die Berichte über gepanschten Alkohol nicht ab. In 2009 starben 3 Lübecker Schüler auf einer Klassenfahrt an Methylalkohol.

Kritiker werfen der islamisch konservativen Regierung der Türkei vor, dass sie mit hohen Steuern auf Alkohol den Schwarzmarkt fördern, welcher immer wieder zu Schlagzeilen führt. Sicherlich ist ein solcher Fall nicht die Regel, überschattet aber die Planung einer Abireise in ein solches Reiseziel.

Die türkischen Hotelanlagen sind i.d.R. weitläufig und strandnah, bieten einen hervorragenden Service und gutes Essen. Meistens haben die Clubhotels ihre eigene Diskothek.

Ins Citycenter jedoch muss man mit Kleinbussen fahren. Natürlich gibt es auch Hotels im Zentrum von Alanya, so dass man fußläufig die Clubs erreichen und auch ein wenig Kultur mitnehmen kann. Die touristische Infrastruktur ist gut und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt i.d.R. auch.